Polizei Braunschweig: Lkw von Sturmböen umgeweht

Braunschweig, BAB 392 04.03.2019, 09.58 Uhr

Fahrer und Beifahrerin wurden bei dem Sturz nur leicht verletzt.

Durch den heftigen Seitenwind wurde am Vormittag auf der A 392 in Richtung stadteinwärts ein ukrainischer Lkw mit Anhänger erfasst. Der Gliederzug wurde auf die linke Fahrzeugseite geworfen und kam auf allen Fahrstreifen sowie der Mittelschutzplanke zum Liegen.

Die beiden 55-jährigen Insassen des Lkws mussten zwar von Einsatzkräften der Feuerwehr aus dem Führerhaus befreit werden, wurden aber nur leicht verletzt. Die Ukrainer wurden zur Untersuchung und weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Für die Bergung des Lkws sowie die Reinigung der Fahrbahn musste die Fahrbahn vollgesperrt werden, so dass es zu einem zeitweiligen Rückstau von wenigen Kilometern kam.

Auch die Fahrbahn in Richtung Watenbüttel wurde teilweise gesperrt, konnte aber nach der Bergung des Lkws wieder freigegeben werden.

Der Sachschaden wird auf ca. 90.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig
PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033
Fax: 0531/476-3035
E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de

Menü schließen